Ausnahmeregelung: HBCD gilt vorläufig nicht mehr als „gefährlicher Abfall“

Ausnahmeregelung: HBCD gilt vorläufig nicht mehr als „gefährlicher Abfall“

Wichtige Information für den Immobilienbesitzer

wie das Portal „haustec“ berichtet, will der Bundesrates eine Ausnahmeregelung für Polystyrol-Dämmstoffe mit dem Flammschutzmittel HBCD schaffen. Diese Dämmstoffe sollen befristet auf ein Jahr nicht als „gefährlicher“ Abfall gelten und können wie bisher entsorgt werden. Damit soll dem derzeitigen Entsorgungsengpass begegnet werden. Wer also beachsitigt sein Flachdach oder seine Fassade zu sanieren, sollte dies innerhalb der eingeräumten Übergangszeit erledigen (Vorausgesetzt der vorgenannte Baustoff wurde dort bereits eingesetzt!)

 

Weitere Informationen unter folgendem Link:
www.haustec.de/fenster-fassade/hbcd-gilt-vorlaeufig-nicht-mehr-als-gefaehrlicher-abfall?utm_campaign=NL20161220&utm_medium=newsletter&utm_source=haustec&utm_term=Ausnahmeregelung%3A+HBCD+gilt+vorl%C3%A4ufig+nicht+mehr+als+%22gef%C3%A4hrlicher+Abfall%22

Keine Kommentare

Kommentar posten

Haben Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen?